Boarding complete! Heißt es bei der JZI Anröchte.
Als Headliner steht am Freitag die kanadische Rockband Billy Talent auf dem Platz. „Es ist toll, dass sich die jahrelange harte Arbeit der JZI Anröchte endlich ausgezahlt hat und wir es geschafft haben einen internationalen Top Act zum Big Day Out zu holen“, so Vorsitzender André Bueker.
Am Samstag dürfen sich die Festivalbesucher über den deutschen Rapper Alligatoah freuen. Der Hip-Hop Künstler, der solo als auch mit seiner Band Trailerpark einige Open Air Festivals und eine große Arenatour im Winter spielt, verzeichnet mit „Triebwerke“ und „Musik ist keine Lösung“ bereits zwei Alben mit Goldstatus. Auch seine Single „Willst Du“ lief im Radio rauf und runter und wurde mittlerweile mit Platin ausgezeichnet.
Für beide Acts ist es die Premiere auf dem Big Day Out.

„Es war eine unserer Zielsetzungen, neben bekannten Gesichtern auch neue Headliner nach Anröchte zu bringen. Durch Künstler aus den letzten Jahren, wie zum Beispiel Deichkind, wissen wir, dass experimentelles und künstlerisches durchaus sehr gut in Anröchte ankommt. Mit Alligatoah haben wir einen Solokünstler gewinnen können, der keinen reinen Hip-Hop sondern ebenfalls eher Kunst auf die Bühne bringt“, so André Bueker über das aktuelle Line-Up.

Mit zwölf deutschen und sechs internationalen Acts bleibt das Festival sich aber generell in seiner Rollenverteilung treu. Mit den Donots und Bosse zum Beispiel zwei alte Bekannte und wohl zwei der energetischsten, deutschen Live Acts zurück nach Anröchte geholt worden.

Auch ein Verfechter der deutschen Singer-Songwriter ist dabei. Der 27-jährige Joris wird vielen Radiohörern ein Begriff sein. Seine Single „Herz über Kopf“ verzeichnet mittlerweile Platin, sein Album „Hoffnungslos hoffnungsvoll“ stieg auf Platz 3 der Charts ein und hat Goldstatus erreicht. Der Multiinstrumentalist tritt am Freitag auf der Mainstage auf. Auf der S-Club Bühne wird unteranderem die Kyle Gass Band mit feinstem Classic Rock nicht nur bei Tenacious D Fans für ein weiteres Highlight sorgen. Mit Heisskalt, Marathonmann und den Emil Bulls wird auch das moshpitliebende Herz eines jeden Festivalgängers höher schlagen. Während Heisskalt bereits 2015 ihre Livequalitäten auf der S-Club Bühne unter Beweis stellen konnten, werden sie in diesem Jahr die Mainstage zum Kochen bringen. Für Marathonmann, Emil Bulls und The Intersphere ist es eine Big Day Out Premiere.

Mit Turbobier begrüßt das Festival auch die Nachbarn aus Österreich. Als Weltrekordhalter im Massen-Dosenstechen und als erfolgreiche Parteiführer der BPÖ (Bierpartei Österreichs); darf man auf das Debüt der Amadeus-Award-Gewinner mehr als gespannt sein.

Das internationale Pendant aus Übersee, bildet die australische Band The Amity Affliction, die mit ihrem 2016 erschienenen Album „This Could Be Heartbreak“ sofort auf Platz 1 der australischen Charts geschossen ist. „Es ist toll, als erste australische Band in der Festivalhistorie direkt einen Post-Hardcore Kracher wie The Amity Affliction bei uns begrüßen zu dürfen. Sie schaffen es wie kaum eine andere Band Popeinflüsse mit harten Riffs zu verbinden. Nachdem sie am Freitag das Wacken Festival auseinandergenommen haben, können sie dann am Samstag direkt bei uns weitermachen“.

Aber wer das Big Day Out kennt, weiß dass nicht nur die härteren Klänge eine Rolle spielen. Mit BRKN bleibt Alligatoah nicht der einzige Hip-Hop Künstler. Die Monsters of Liedermaching und Liedfett geben sich als Liedermacher und Akustik-Pop Band die Klinke in die Hand. Für jeden wird wieder etwas dabei sein. Die Mainstage wird am Freitag durch den niederländischen Akustik- Musiker Tim Vantol eröffnet, der unteranderem sein im letzten Monat erschienenes Album „Burning Desires“ präsentieren wird. „Viele werden ihn vielleicht noch als Support der „Weekend Man Tour 2016 “ mit Royal Republic kennen, die 2013 mit Feuerwehrschlauch bewaffnet, den Bürgerhaus Vorplatz wieder auf Normaltemperatur runtergekühlt haben. Es ist toll, dass so viele Künstler über unterschiedliche Wege miteinander verbunden sind und irgendwie ihren Weg zu uns nach Anröchte finden“.

Auch kleinere, lokale Bands haben auf dem Big Day Out wieder die Chance sich zu präsentieren. Blockrudel, ein erst Ende 2016 gegründetes Hip-Hop Quartett, sind durch eine Zusammenarbeit mit Hellweg Radio und Der Patriot als Lokalmatador zum Festival Line-Up hinzugestoßen. Flash Forward, eine Alternative-Rock Band aus Wesel konnte den Big Day Out Facebook Contest für sich entschieden.
„Wir haben uns in diesem Jahr für diese Variante entschieden, um auch den Festivalbesuchern ein Mitbestimmungsrecht zu ermöglichen. Alle Einsendungen wurden von uns gesichtet und intern bewertet, unsere sieben Favoriten haben wir dann für das allgemeine Voting veröffentlicht. Natürlich kann sich auch in den kommenden Jahren jede Band, jeder Künstler, egal wie groß oder klein, bei uns um einen Slot bewerben“.

Was die JZI vom diesjährigen Big Day Out erwartet? André Bueker hat hier eine klare Vorstellung: „Natürlich würden wir uns über ein ausverkauftes Wochenende freuen, aber viel wichtiger ist, dass das Festival genauso friedlich und erfolgreich wie in den letzten Jahren läuft. Dass die Künstler, die Anröchte zum ersten Mal besuchen, genauso zufrieden sind wie die alten Hasen, die uns immer wieder gerne besuchen kommen. Dass es rundum einfach ein Wahnsinnswochenende wird.“

Tickets gibt es bei allen Sparkassen im Kreis Soest. Als S-Club-Mitglied zahlst du nur 75,00 Euro!

Hat du Bock auf ein wahnsinns Erlebnis? Als S-Club-Mitglied hast du die einmalige und exklusive Chance ein Big Day Out-Paket zu gewinnen.
Darin enthalten sind eine Backstageführung, ein Tagesticket für Samstag (5. August) und ein Festival T-Shirt. Der Wert dieses Paketes ist unbezahlbar!

Teilnahme:
Beantworte einfach folgende Frage richtig, fülle das Teilnahmeformular aus und mit etwas Glück laden wir dich hinter die Kulissen des Big Day Out ein!

Wie heißt der Headliner am Samstagabend beim diesjährigen BDO?

  


Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Sparkassen-Clubs im Alter von 16 bis 20 Jahren. Teilnahmeschluss ist am 28. Juli 2017. Es erfolgt keine Barauszahlung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Zum Seitenanfang